Ich bin dankbar

Beitrag schreiben

Sicherheitsabfrage


Werner
Ich bin dankbar für das Haus, in dem ich mit meiner Frau und meinem Ziehsohn leben darf, für die Ruhe, die dieser Ort auf mich ausstrahlt, für die vielen Weisheiten, die mir meine Mutter schenkte, für meinen Vater, der ein so großes Herz hat, für dieses außergewöhnliche Geschenk meiner geliebten Frau, für die Willenskraft, mit der sie ihren Weg geht, und dafür, dass ich geliebt werde so wie ich bin und schon nur durch mein Dasein beitragen darf. Ich bin dankbar für die Stille, die Ruhe und die Zufriedenheit, die sich in mir ausbreitete als ich mein eigenes Lebensmotto auf meinem Geschenk las. Danke an Sie Frau Pallas für diese wunderschöne Idee und ihre Tatkraft sie zu realisieren und uns allen zu schenken. Danke.

Eintrag: 1896 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Andreas
Ich bin dankbar mit meiner Familie in der Kirche gewesen zu sein und die Schwingung die sich dort verbreitet hat, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit aller Menschen auf Erden Ich bin dankbar für meine Kuscheldecke die ich bekommen habe Ich bin dankbar für meine Familie kochen zu dürfen und Ihnen damit eine Freude zu bereiten Ich bin dankbar für das Bild das ich schenken durfte Ich bin dankbar für die Stille und das friedvolle miteinander Ich bin dankbar für meine liebe Frau die da ist und wir ein Team sein dürfen

Eintrag: 1895 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Alfred
Ich bin dankbar für mein 60. Weihnachten in Frieden. Ich bin dankbar, daß absolut nichts von dem eingetroffen ist, womit uns die Medien in den letzten 60 Jahren Angst gemacht haben. Ich bin dankbar, daß ich auch innerlich mit mir und der Welt in Frieden bin.

Eintrag: 1894 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Carsten
Lisa und Silke haben ihre Spende zum Kinderheim gebracht. Ich bin dankbar, dass sie mich an ihrer Erfahrung und Stimmung teilhaben lassen. Die Kinder haben sich so gefreut... Über die Spenden und darüber Silke nach einem Jahr wieder zu sehen. Lisa und Silke waren so tief berührt. Ich bin dankbar, dies in der dritten Reihe noch spüren zu dürfen.

Eintrag: 1893 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Carsten
Dankbarkeit ist ein Magnet. Danke allen Menschen, die uns in den letzten Tagen ihre Gefühle ausgedrückt haben. Danke Suse für die SMS Danke Stefan für den Besuch Danke Antje und Guido für die Zeilen Danke Doro und Uli für die Unterstützung und Freundschaft Danke Elke und Peter für die Einladung Danke Gisa und Harry für die Freudnschaft Danke Jule und Thomas für liebe und liebenswerte "Schwiegerkinder" Danke Thomas für die Unterstützung im Job Danke Antje und Jörg für den Gruß Danke Ehepaar Sauer für den Gruß Danke Peter für den Anruf Danke unseren Oldies für die Unterstützung Danke Lisa und Eric für Liebe und Anerkennung ("best Papa ever") Danke Silke für deine unendliche Liebe und Unterstützung und dein unerschütterliches Vertrauen in mich DANKE DANKE DANKE

Eintrag: 1892 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Christian Sieghart
Ich bin dankbar das ich den 1888 !!!!! Eintrag ins Forum schreiben darf ! Möge die Fülle des Universums alle Menschen der Dankbarkeitsliste durchfluten.... Geist ist !

Eintrag: 1891 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Carsten
Die goldene Regel wirkt oder Dankbarkeit ist ein Magnet. Vor ein paar Wochen habe ich mit Lisa und Thomas über Dankbarkeit und Pallas und all das gesprochen. Daraufhin hat mir Lisa in mein Dankbarkeitstagebuch geschrieben: Wie dankbar sie für die Erziehung ist, welche Werte wir ihr vermittelt haben, was wir ihr an Wissen und Einsicht mit auf den Weg gegeben haben und wie sehr sie uns schätzt. Wie dankbar sie ist, dass wir immer zu ihr halten. Immer, wenn ich diesen Eintrag lese, geht mir das Herz auf. Heute sprachen wir mit Eric über unsere Entwicklung. Silkes Entscheidung für die Kinder zu Haus zu beleiben. Meine Aufgabe für die Familie zu sorgen. Welche Entwicklung wir durchliefen um heute so hier zu sein. Er bedankte sich bei uns für diese Entscheidungen und den Weg, den wir für die Familie gegangen sind. Es ist so unendlich schön, dies von den Kindern zu hören. Dafür bin ich dankbar, aus tieftem Herzen dankbar.

Eintrag: 1890 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Christian Sieghart
Ich bin dankbar ab heute wieder weniger zu essen und zu trinken

Eintrag: 1889 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Christian Sieghart
Ich bin dankbar für die vielen Geschenke die ich heute erhalten habe Ich bin dankbar das Christian Baschnagel versucht hat mich telefonisch zu erreichen, ich werde bestimmt bald bei Ihm telefonisch durchkommen.... Ich bin dankbar das ich mich im Neuen Jahr für das Drehbuchseminar anmelden darf Ich bin dankbar das ich bald mal wieder Herrn Robert Stark treffen werde Ich bin dankbar zu teilen was mir zuteil wurde...... Ich bin dankbar für die SMS aus Dubai von meinem alten Spezi Clemens Dengler, dem es wieder richtig gut geht ! Natürlich bin ich auch heute wieder für meinen Fortschritt an meiner Persönlichkeitsentwicklung dankbar Ich bin dankbar für die ewige Liebe die ständig durch uns durchfließt.

Eintrag: 1888 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Irene
Ich bin dankbar: für alles das mich einer wirklichen Weihnachtsstimmung näher bringt dankbar sein zu dürfen für diese Liste für die lieben Weihnachtsgrüße von Ihnen allen. Ich wünsche allen eine licht- und friedevolle und gesegnete Weihnachten!

Eintrag: 1887 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Carsten
Ich bin dankbar ... für die vielen lieben und herzlichen Grüße zu Weihnachten ... für die Geschenke, die ich machen konnte ... für die Freude, die ich auslösen durfte ... für die Geschenke, die ich bekommen habe ... für die Gedanken und den Wohlwollen, die ich erfahren durfte. ... für die Gedanken, die sich andere Menschen um mich machen ... für gutes Essen und genug zu Essen ... für Stunden voller Genuß und Freude ... für die Sinnlichkeit mit lieben Menschen all das zu genießen ... für den Reichtum in dem wir leben ...für freundliche Verkäufer auch heute und kurz vor Feierabend ...für gute Preise und Entgegenkommen, dass ich heute erfahren durfte

Eintrag: 1886 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Irene
Ich bin dankbar: daß ich mich heute vormittag bei der Beerdigung einer Nachbarin wiederum gut abgrenzen konnte und nicht in Leid und Schmer zerfloss und trotzdem Anteil nehmen konnte daß ich einer anderen Nachbarin, deren Vater erst vor zwei Tagen beerdigt wurde mit einer kleinen Tüte Weihnachtsgebäck und einem kleinen Kerzchen Weihnachtsfreude bringen durfte dass ich meine Weihnachtsvorbereitungen rechtzeitig abschließen konnte für den wunderschönen ausgedehnten Spazierganz heute mittag durch die mit Reifkristallen verzauberte Landschaft, die so friedevoll auf mich wirkte, sodaß ich von dem äußeren Frieden etwas in mein Inneres bringen durfte für das Glockengeläut der Kirchenglocken aus drei verschiedenen Orten während meines Spaziergangs für die weihnachtlichen Lieder, die der Musikverein alljährlich vom Kirchturm herab spielt und mich auf Weihnachten einstimmen für die Stunden dieses Heiligen Abends, die ich zusammen mit meinen betagten Eltern verbringen durfte

Eintrag: 1885 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Carsten
Ich müsste 24/7 Stunden online sein, um all die schönen Dinge aufzuschreiben, die ich erleben darf. Die letzten Tage und Wochen haben mich mit großer Freude und Dankbarkeit erfüllt. Ich bin so dankbar, dass die Schmerztherapie bei meinem 2. Vater so schnell angesprochen hat und er Erleichterung hat. Ich bin dankbar für die Gespräche mit Thomas über Erfolg und Zielsetzung, über Gott un die Welt, über seine Freundin = meine Tochter, über den gemeinsamen Urlaub, über Lebenstil und , ja auch, über die Schönheit unserer Frauen. Ich freue mich, wie sehr Thomas in seinem Beruf aufgeht und von seinen Kunden Dankbarkeit erfährt. Driving home for Christmas.... Ich bin dankbar, dass Eric wieder aus dem Internat nach Haus gekommen ist und sich hier wohlfühlt. Ich bin dankbar, für all die Möglcihkeiten und Erfahrungen, die wir unseren Kindern geben können. Ich bin dankbar für die Gespräche, die mich fördern und fordern, mit den Kindern und mit Silke.

Eintrag: 1884 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
volkmar
Der heutige Tag ist für mich die größte Dankbarkeit, die ich mir zu Weihnachten zukommen lassen konnte. Ich bin dankbar, das ich mit meiner Frau und meinen Eltern zum 3.mal in Pertisau Weihnachten vebringen durfte. Wir haben alle Zeit der Welt und konnten, und haben auch das getan, was wir wollten und uns weiterbringt. Am Nachmittag haben wir auf unserem Zimmer kleine Geschenke übergeben, die Kinder angerufen und sind dann zu einer tollen Weihnachtsfeier mit Freunden und bekannten gegangen. Es war entspannend und aufbauend für die kommende Zeit. Ich bin Dankbar, das wir so gesund und optimistisch sind, dasich ü berzeugt bin, dass wir die kommenden Aufgaben auch erledigen und erfolgreich meistern werden. Danke!

Eintrag: 1883 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Anja
Ich bin dankbar, dass ich soeben vom Spätdienst nach Hause gekommen bin und den heutigen Weihnachtsabend meinen kleinen Patienten auf der Intensivstation so schön wie möglich gestalten durfte. Danke für all die Liebe, die ich geben durfte, danke für all die Liebe, die zurückkam. Danke für all die herzlichen Briefe, emails, Grüße und kleinen Päckchen, die ich von vielen meiner lieben Freunde erhielt. Ich bin sehr gerührt und freue mich zutiefst. Danke für alle meine Verbindungen zu Menschen. Danke für ein sehr energiereiches Jahr 2007, in dem ich viele viele Schritte vorwärts tun konnte. Danke für den tiefen Frieden in mir. Danke!

Eintrag: 1882 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Karin
Ich bin sehr dankbar, unser Sohn ist gut zu Hause angekommen. Danke für den wunderschönen Abend, für die guten, interessanten Gespräche mit meinem Mann und unseren Söhnen. Danke für die schönen und nützlichen Geschenke. Ich bin dankbar für Harmonie, Liebe, Glück, Frieden, Reichtum und Wohlstand.

Eintrag: 1881 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Gaby
Ich bin dankbar: meinem Ex-Mann, daß er mich vor 4 Jahren verlassen hat und mir so ein reiches Leben mit vielen unendlich wichtigen Begegnungen und Gedanken ermöglicht hat Ich bin dankbar: daß ich 5 so prima Kinder habe : daß ich so viele wunderbare Menschen kenne : daß ich so viel Energie geschenkt bekomme : daß ich so viel Anerkennung bekomme : daß ich meine direkten Draht zum Universum wiedergefunden habe

Eintrag: 1880 vom Dienstag, 25. Dezember 2007
Albert Sans
Ich danke meiner Höherführung, dass Sie mir als Weihnachtsgeschenk den Film „Wie im Himmel geschenkt hat. Ich bin dankbar dafür, dass dieser Film mich so stark angesprochen hat. Ich bin dankbar, dass ich jetzt noch mir den Film „Die Möwe Jonathan“ ansehen darf, dessen Musik von Neal Diamond mich die letzten dreizehn Jahre mich bewusst begleitet hat. DANKE

Eintrag: 1879 vom Montag, 24. Dezember 2007
Heidi
Danke für ein schuldenfreies Weihnachten, danke für das Jobangebot im nächsten Jahr, danke für das Programm "Glück & Erfolg", danke für meinen neuen Freund, danke für meine gesunde Tochter.

Eintrag: 1878 vom Montag, 24. Dezember 2007
Ingrid
Danke für unser bedinliches und harmonisches Weihnachtsfest. Danke für den Besuch in der Kirche und dass die letzten Sonnenstrahlen des Tages am Seitenaltar genau Maria und das Christuskind in ihrem Arm erhellten. Danke für die Weihnachtslieder der Kinder mit ihren klaren Stimmen. Danke, dass Matthias mit der Trompete in der Kirche so einfühlsam "Stille Nacht" gespielt hat. Danke für die Freude unserer Kinder als "endlich" Bescherung war. Danke für die gelungenen Beiträge, die jeder in der Familie an Heilig Abend eingebracht hat. Danke für die zwei besinnlichen Tage in Dresden, die mein Mann und ich uns vorab zu Weihnachten schenkten. Danke für die wundervollen Meditationen und die Menschen, die wir dort getroffen haben. Danke, dass meine Familie gesund munter und fröhlich ist. Danke, dass wir dieses Fest unbeschwert feiern dürfen. Danke für die liebenvollen Geschenke, die wir erhalten habe. Danke, dass unseren Kindern der Sinn der Weihnachtszeit bewußt ist.

Eintrag: 1877 vom Montag, 24. Dezember 2007
 
Powered by Phoca Guestbook