Ich bin dankbar

Beitrag schreiben

Sicherheitsabfrage


Kathrin

... und die Liebe zum Nächsten. ***  "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." Galater 5.14 ***


Eintrag: 36911 vom Donnerstag, 16. April 2020
Kathrin
Wenn sich Wut, Angst und Verzweiflung in Liebe und Frieden wandelt, sind wir frei. Es ist dann unwichtig, wo wir gerade sind. Jetzt ist die menschliche Würde unantastbar. Selbstbewusst wissen wir, wer wir sind. Äußere Bestätigung ist nicht mehr notwendig und äußere Beleidigungen treffen nicht mehr. Nur die Liebe zählt, die Selbstliebe.

Eintrag: 36910 vom Donnerstag, 16. April 2020
hans-jürgen

danke für meine Lernerfolge.

danke für meine Motivation.

danke für meine Stärken.


Eintrag: 36909 vom Donnerstag, 16. April 2020
Brigitte

Ich bin dankbar für mein prickelnd schönes Leben. Ich bin dankbar für meine Meditationen am Morgen . Ich bin dankbar für meinen tollen Arbeitsplatz. Ich bin dankbar das ich Lebensmittel einkaufen hab können. Ich bin dankbar für mein Mann hat mich heute schon zum Lachen gebracht. Ich bin dankbar für meine gesamte Familie ich bin so froh das ich jeden einzelnen habe. Es ist gerade eine so schöne Zeit. Wir spielen zusammen was oder gehen spazieren. Ich bin dankbar für das Zuhause sein habe ich neu entdecken dürfen und es ist so schön. Ich bin dankbar für mein Leben genau an diesem Ort und in meinem Wohlstand. Ich bin dankbar für ich habe lernen dürfen das ich wieder positiver werden darf. Und daran übe ich jetzt wieder fest.


Eintrag: 36908 vom Donnerstag, 16. April 2020
Veronika

Ich bin DANKBAR für meine DANKBARKEIT..... für alles was  ich erlebe...besonders für GESUNDHEIT und

KREATIVITÄT ...❤??


Eintrag: 36907 vom Donnerstag, 16. April 2020
Katja

Ich bin dankbar für die Motivation aller Teilnehmer aus einem Zoom Call von heute

Ich bin dankbar für die Zeit in der Natur heute

Ich bin dankbar eine liebe Kollegin und alles, was wir miteinander teilen

Ich bin dankbar für eine Erkenntnis meines Selbstvertrauens bezüglich :-)

Ich bin dankbar für diesen neuen Tag im Autopilot oder außerhalb des Autopilots, denn wer weiss schon, welches Bewusstsein wirklich der Autopilot ist

Danke auch heute wieder an Herrn Pallas für den Text heute im Buch


Eintrag: 36906 vom Mittwoch, 15. April 2020
Brigitte

Ich bin dankbar für unsere Möglichkeit mit dem Auto irgendwo hinzufahren und einzukaufen was wir brauchen. Ich bin dankbar für ich kann und darf mir die Musik anhören die ich mag. Ich bin dankbar für ich kann mit dem Auto hinfahren wo und wann ich will. Ich bin dankbar für alle bei uns in der Familie haben ein Auto. Ich bin dankbar für mein Mann hat heute die Reifen wechseln lassen. Ich bin dankbar für unser traumhaft schönes Leben trotz Krise. Wir gehen viel Spazieren.


Eintrag: 36904 vom Mittwoch, 15. April 2020
Sabine

Ich bin dankbar endlich mal keine Termine zu haben. Ich bin dankbar , dass sich nun viele Menschen trauen ihr Bewusstsein in Dankbarkeit zu erweitern und auch andere Gedanken zulassen können. Ich bin dankbar, dass wir das Gebet von Jesus geschenkt bekommen haben und uns auch so mit Frieden und Liebe beschäftigen können.


Eintrag: 36903 vom Mittwoch, 15. April 2020
Hilbrecht

Ich bin dankbar dafür, das dieses Seminar jetzt zu mir gekommen ist. 

Ich bin dankbar dafür,  das ich gerade jetzt eine Möglichkeit habe, mich für mein Leben zu bedanken.

Ich bin dankbar dafür, das ich endlich die Zeit habe, mir dessen bewusst zu werden,  wie gut es mir geht. 

Danke für alles.

 


Eintrag: 36902 vom Mittwoch, 15. April 2020
Kathrin

Wir haben einmal unsere Grenzen durch Gebet geöffnet und eine Wiedervereinigung herbeigeführt. Ich bin dankbar für die Macht der vertrauensvollen, friedlichen Gebete. Flucht, Widerspruch und Kampf haben all die Jahre zuvor keine Freiheit gebracht, nur uns selbst geschadet und noch mehr Zwang und Druck herbeigeführt. Ich bin dankbar für friedliche Lösungen. Immer wieder gerate ich an meine so verständnisvollen gedanklichen Widersprüche. Mein tägliches Gebet oder auch der Film am Osterwochenende " Die Hütte" bringen mir immer wieder Frieden. Alles ist gut.


Eintrag: 36901 vom Mittwoch, 15. April 2020
Peter

Ich bin dankbar für das gute Gespräch heute mit meinem Mitarbeiter. Ich bin dankbar für die Liebe meiner Frau.


Eintrag: 36900 vom Mittwoch, 15. April 2020
hans-jürgen

danke für meine Lernaufgaben mit meinem Partner.

danke für unsere gemeinsame Weiterbildung.

danke für die Profis an unserer Seite.


Eintrag: 36899 vom Mittwoch, 15. April 2020
melanie

Ich bin dankbar, dass Herr Pallas gerade zu dieser Zeit das Online-Seminar anbietet.

Ich bin dankbar für meine Familie.

Ich bin dankbar, dass ich das wundervolle Wetter und mein schönes Zuhause genießen darf.


Eintrag: 36898 vom Mittwoch, 15. April 2020
Christian

Ich bin dankbar, das mich der Sonnenaufgang und das Vogelgezwitscher mich bei meinem morgendlichen mit dem Fahrrad in die Arbeit fahren begleitet.

Ich bin dankbar, erkannt zu haben, das ich einem Arbeitskollegen Unrecht getan habe, ich es ihm gesagt habe und wir uns ausgesprochen haben.

Ich bin dankbar, für meine zwei einzigartigen Kinder, die trotz der vorherrschenden Situation das Beste mit der Zeit anstellen.

Ausserdem bin ich der Familie Pallas dankbar, weil sie mir aufzeigen, das Alles was in meinem Leben passiert ist, passiert und geschehen wird für mich richtig und/ oder wichtig war, ist und sein wird.


Eintrag: 36897 vom Dienstag, 14. April 2020
hans-jürgen

danke für mein Seminar bei B.

danke das Elisabeth mich begleitet.

danke für meine Energie zur Weiterentwicklung.


Eintrag: 36896 vom Dienstag, 14. April 2020
Georg.

Gerade bin ich ganz besonders dankbar, schon früh in meinem Leben das Buch "So lasst uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen" gefunden zu haben; für meine wundervolle Weiterentwicklung, die mir auch jetzt wieder meinen tiefen inneren Frieden schenkt; für alles, was ist; ich bin dankbar; ich bin verbunden; wir sind eins. 


Eintrag: 36895 vom Dienstag, 14. April 2020
Katja

Ich bin dankbar dafür, dass ich mich für "Die Macht der Dankbarkeit" entschieden habe, denn es gibt mir jeden Tag die Chance, mich auf die Dinge zu fokussieren, für die ich dankbar bin und Freude empfinde

Ich bin dankbar für einen Spaziergang in der wunderschönen Natur, für den Wind, der richtig durchgeblasen und frei gemacht hat

Ich bin dankbar dafür, dass ich heute durch nicht so wünschenswerte Momente tolle Fähigkeiten und Eigenschaften an mir entdeckt habe, die mich meiner Selbstliebe und -Annahme ein Stück näher bringen

Ich bin dankbar für ein schönes Oster Wochenende ☀

Ich bin dankbar dafür, dass ich so gut mit mir selber umgehen kann und zurecht komme und da trägt die Familie Pallas einen großen Anteil dazu bei. Danke dafür

Ich bin dankbar für meine tolle Entwicklung, die ich in den letzten Jahren gemacht habe ? 


Eintrag: 36894 vom Montag, 13. April 2020
Sabine

Ich bin dankbar für meine kreativen Ideen und deren Umsetzung. Ich bin dankbar für die Geduld meiner Kinder. 
Danke für die Ruhe, die mich umgibt. 


Eintrag: 36893 vom Montag, 13. April 2020
Kathrin
Vor dem Tor : Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

 

(Johann Wolfgang von Goethe, Faust I)

Ich bin DANKBAR für gelernte Gedichte.


Eintrag: 36892 vom Sonntag, 12. April 2020
Sabine

Danke für das Licht am Morgen

danke, du nimmst mir alle Sorgen

danke für den neuen Tag 

danke, dass ich ihn besonders gestalten mag.


Eintrag: 36891 vom Sonntag, 12. April 2020
 
Powered by Phoca Guestbook